Tanz

Georg Blaschke / M.A.P. Vienna - The Bosch Experience


Das berühmte „Weltgerichtstriptychon“ des niederländischen Renaissance-Genies Hieronymus Bosch, ein Prunkstück in der Gemäldegalerie der Akademie der Bildenden Künste, beginnt zu tanzen.

In zwei Werken lässt der Wiener Choreograf Georg Blaschke das Paradies als Gesangs- und Körper-Chor dreier faszinierender Frauen lebendig werden und verwandelt die Hölle mitsamt ihrem Herrscher, das Jüngste Gericht und die Sieben Todsünden in ein künstlerisches Experimentierfeld für vier Tänzer_innen.

Durch diese Live-Interpretationen erschließen sich ganz neue Deutungsebenen in Boschs Gemälde.

Die Gemäldegalerie ist für ImPulsTanz-Besucher_innen ab 18:00 geöffnet.
Einführungen in das Gemälde (in englischer Sprache): 04./06./08. August jeweils um 18:00, 18:20, 18:40. Treffpunkt: Foyer der Gemäldegalerie

Uraufführung
Dauer: 80 min


Vergangene Termine