Theater

Genug ist nicht genug


Grazer Erstaufführung von Nick Walsh
Wäre es nach Erichs Wunsch gegangen – er hätte den Tag in aller Ruhe mit einer guten Flasche Wein gefeiert. Seine Frau Helga aber hat es anders geplant. Sie steckt mitten in den letzten Geburtstagsvorbereitungen als ein Gast nach dem anderen absagt. Am Schluss sind Geburtstagskind Erich und Helga allein mit ihrer Schwester Evelyn und deren Mann Hagen. Ängstlich gemiedene und Tabu-Themen drängen in den Gesprächen der kleinen Runde nach oben und liefern familiären Zündstoff. Erich entlarvt sich als egoistisches Ekel während Helga versucht, ihre angeschlagene Ehe zu heilen. Evelyn spielt sich als scharfe Beobachterin und Analytikerin auf und Schwager Hagen macht sich als unpraktischer Volltrottel zum Gespött der Gesellschaft. Doch damit nicht genug: Als Erichs lebenslustige, mehrfach geschiedene Schwiegermutter Hetti auftaucht, kommt die Geburtstagsparty erst richtig in Schwung. Der Showdown beginnt – doch gibt es am Ende die Hoffnung auf einen vorsichtigen Neubeginn...?

Eine pointengespickte Komödie mit glänzend geschriebenen Dialogen voller Bosheit und Zynismus und witzigen Wortgefechten zwischen fünf herrlich exzentrischen Personen.

ZUM AUTOR:

NICK WALSH wurde 1964 in England geboren, wuchs in Hamburg auf, und studierte dort Germanistik und Anglistik. Anschließend wurde Walsh freier Mitarbeiter bei Radiosendern und Zeitschriften. Einen hervorragenden Namen machte er sich als Übersetzer englischer Komödien, u.a. Ray Cooneys Farce “Außer Kontrolle”. “Genug ist nicht Genug” entstand 1997 und wurde mit großem Erfolg an der Darmstädter Komödie “TaP” uraufgeführt. Nick Walsh lebt heute mit Frau und Sohn in der Nähe von London.

ENSEMBLE: Ulli Emmer, Andreas M. E. Hierzer, Doris P. Kofler, Thomas Tatzmann, Elisabeth Wondrack


Vergangene Termine