Kunstausstellung

Garuda - Drachenkunst aus Bali


"Wenn ein Drache steigen soll, muss er gegen den Wind fliegen"

Garuda, halb Mensch, halb Reittier in Adlergestalt, gilt auch als Götterbote, der den Menschen Nachrichten und Anweisungen überbringt.

Für die Ausstellungen kamen aus Bali Götterboten, "Tänzer im Wind", handbemalte Drachen aus einer kleinen Manufaktur nahe Ubud. Veritable Flugobjekte und zugleich kunstvoller Wandschmuck.

In Indonesien gibt es schon seit fast 3000 Jahren die Tradition des Drachenbaus. Zunächst aus Seide, dann aus Papier. In Bali findet jedes Jahr das "Layang Layang Festival" statt, bei dem Hunderte von Drachen in verschiedensten Formen und Farben, mit einem Durchmesser von über 10 m in den Himmel steigen.

In der Sommerausstellung der FortunaGalerie lächeln auch keramische Buddhas, galoppieren elegante Pferdeskulpturen und überraschen Hochzeitsgaben aus Timor.


Vergangene Termine