Klassik

Gaia Trionfera, Violine und Amalia Asia Di Gianvittorio, Klavier


Gaia Trionfera (Violine) und Amalia Asia Di Gianvittorio (Klavier) können trotz ihres jungen Alters von erst 15 Jahren beeindruckende Lebensläufe sowohl als Solistinnen wie auch in Duettbesetzungen vorweisen. Gaia Trionfera spielt auf einer Tadioli des gleichnamigen Geigenbauers aus Cremona und studiert in Wien bei Dora Schwarzenberg. Sie gilt als eine der wichtigsten Nachwuchsviolinistinnen Italiens. Amalia Asia Di Gianvittorio gewann zahlreiche Preise in Italien und anderen europäischen Ländern und ist Schülerin des Pianisten Giuliano Mazzoccante.
Das kontrastreiche Programm sieht Werke von Brahms, Beethoven, Mozart und Bartok vor und lebt von der kraftvollen Interpretation zweier junger Virtuosinnen.

PROGRAMM:
L. van Beethoven: Sonate für Violine No. 5
J. Brahms: Scherzo in C-Moll aus der Sonate F.A.E.
W.A. Mozart: Sonate für Violine No. 24, KV 304 in E-Moll
B. Bartok: Rumänische Volkstänze






    • E I N T R I T T F R E I -



Vergangene Termine