World Music · Klassik

Gabriel García Márquez - 13 Lieder aus der Fremde


Das Lateinamerika Institut Steiermark präsentiert am 08.12.2018 im Minoritensaal „Gabriel García Márquez: 13 Lieder aus der Fremde“.

Das Konzert beschreibt eine musikalisch-literarische Reise mit dem Ziel, den universellsten Kolumbianer, “el más grande”, den Literaturnobelpreisträger von 1982, Gabriel García Márquez, zu ehren.

In einer Untersuchung ging man auf Spurensuche nach den geographischen Gegebenheiten jener Städte und Länder, die seine Arbeit beeinflussten: von Aracatáca bis Mexiko-Stadt. Orte, an denen seine gesamte literarische Arbeit hervorbrachte.
Alejandro Escobar würdigt García Márquez mit musikalischen Auszügen seiner Werke und mit Kuriositäten aus dem Leben des wichtigsten kolumbianischen Schriftstellers.

Alejandro Escobar, Tenor (Colombia)

Pablo Rojas, Pianist (Colombia)

Dauer des Konzerts: 90 Minuten.

Wiederholung des Konzertes von Rom, im Parco della Musica am 5. November 2014, vom Bogota Teatro de Colsubsidio, von Villavicencio im Juli 2015, Tel Aviv im Juli 2017 und Quito im Juli 2018.


Vergangene Termine

  • Sa., 08.12.2018

    19:00 - 21:00

    Tickets in alle Oeticket Vorverkaufsstellen, in www.oeticket.com/ oder im Lateinamerika Institut Steiermark

    Preis: € 18.-

    Preis für LAIS Mitgleider: € 15.- (Nur beim LAIS zu kaufen)

    Abendkassa: € 20.-

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.