Klassik

Gábor Boldoczki, Trompete & Capella Gabetta


Der im ungarischen Kiskorös aufgewachsene Gábor Boldoczki ist mit seinem Trompetenspiel die Ausnahmeerscheinung seiner Generation. Auch die internationale Presse feiert ihn regelmäßig als grandiosen Trompetenvirtuosen. Der endgültige Durchbruch gelang ihm als Gewinner des 3. Inter-nationalen Maurice André Wettbewerbs, dem Grand Prix de la Ville de Paris.

Regelmäßig gastiert er in den bedeutenden Musikmetropolen Europas, wie dem Musikverein Wien, dem Concertgebouw Amsterdam, der Philharmonie Berlin, dem Théâtre des Champs-Élysées in Paris, dem KKL Luzern. In den vergangenen Jahren entstanden mit Sony Classical zahlreiche erfolgreiche CD-Produktionen. Sein jüngstes Album “Tromba Veneziana” widmete er dem Komponisten Antonio Vivaldi. Das positive internationale Presseecho spiegelte sich auch im Fachmagazin Fono Forum wider: “Boldoczki überzeugt virtuos in den quirligen Ecksätzen und betört in den langsamen Mittelsätzen mit butterweichen Kantilenen.”

Capella Gabetta
Das im Dezember 2010 von Sol Gabetta und ihrem Bruder Andrés gegründete Ensemble produzierte seit 2011 mehrere mit wichtigen Preisen bedachte Aufnahmen bei Sony Music.
Der Konzertmeister Andrés Gabetta gilt als brillanter Barockviolinist. Er ist einer der engsten musikalischen Partner des renommierten Cellisten und Dirigenten Christophe Coin, dessen Orchester, das “Orchestre Baroque de Limoges”, Gabetta als Konzertmeister anführt. Für eine Aufnahme der Brandenburgischen Konzerte von Bach (Naxos) mit seinem eigenen Ensemble, den Swiss Baroque Soloists, wurde er im Jahre 2008 für einen Grammy nominiert.

Programm:

Antonio Vivaldi
“Tromba Veneziana”


Vergangene Termine