Pop / Rock

Fuzzman & the Singin Rebels



Der legendäre Fuzzman ist wieder On Tour!

Herwig Zamernik (* 1973 in Wien) ist ein österreichischer Musiker (Fuzzman, Naked Lunch und Disharmonic Orchestra), Mixer, Tontechniker und Produzent. In Kärnten, wo er lebt und arbeitet, betreibt er ein eigenes Tonstudio, den Fuzzroom.

Seit 2005 tritt Herwig Zamernik als Fuzzman in Erscheinung. Er veröffentlichte mehrere Alben und Vinyl-Singles seines künstlerischen Alter-Egos. 2012 erschien Trust Me Fuckers, auf dem von Zamernik und Matthias Euler-Rolle eigens gegründeten „Lotterlabel“. Unter anderem wurde Fuzzman damit zum „Artist Of The Week“ bei Radio FM4. 2014 erschien das Album Fuzzman & The Singin Rebels, wieder auf Lotterlabel, das Zamernik mittlerweile alleine betreibt. Die zehn Songs wie Leb Wohl Cherie oder Totenglocken klingen anders gehen noch mehr in Richtung „anarchistischer Schlager“ mit intakter Indie-Sensibilität. Live wurde das Album unter anderem im Wiener Stadtsaal vorgestellt. Im Mai 2014 spielte das Quartett ein Konzert in der Justizvollzugsanstalt Klagenfurt in Anwesenheit vieler inhaftierter Menschen und zweier Bundesminister. Zusätzlich trat Fuzzman bei Walking Concerts bzw. Guerilla Walks des Wiener Künstlers Oliver Hangl in Erscheinung. Zamernik/Fuzzman arbeitet(e) auch an diversen Film- und Fernsehmusiken und fürs Theater. Zuletzt schrieb er die Musik für Lampedusa, ein Musik-Theater-Happening von Bernd Liepold-Mosser, das im Oktober 2014 im Stadttheater Klagenfurt und im Dezember im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten aufgeführt wird.