Theater

Frühlingserwachen


Im 150. Geburtsjahr von Frank Wedekind zeigt das theaterzentrum deutschlandsberg seine bekannte „Kindertragödie“.

Tragisch ist das Kindsein manchmal, und noch tragischer ist es, kein Kind mehr zu sein. Die Jugendlichen schweben irgendwo zwischen Prinzesschenkleid und Nachtschlumpe, zwischen Schulstress und Liebeskummer, zwischen Wissen und Wollen. Ihre Eltern sind Erziehungskonzepte, an denen man scheitern muss. Es gibt keine Liebe, es gibt keine Aufopferung, sagt Melchior. Wendla sehnt sich nach Schmerzen. Moritz sehnt sich nach Freiheit und Ilse weiß, dass auch die schmerzt.

Aber das ist jetzt im Moment alles gar nicht so wichtig. Was jetzt zählt, ist nur: Hast du den Lateinaufsatz schon?

Regie Irene Diwiak & Johannes Windisch
Bühne & Technik Francis Kügerl
Kostüme Sandra Malli
Live-Musik Paul Diwiak, Julian Koch, Johannes Vondrak
Produktionsleitung Gerd Wilfing
Text & Dramaturgie Irene Diwiak
Choreographie Johannes Windisch
Es spielen Julia Fliesser, Julia Jakob, Maria Kainz, Alexander Koch, Anna Maier, Lukas Michelitsch, Lena Mußbacher, Robert Reichel, David Reinisch, Larissa Semlitsch und Lena Truppe


Vergangene Termine