Kunstausstellung

Frühe Kärntner slowenische Drucke


Ausstellungsreihe Kostbarkeiten aus der Bibliothek.

1550 wurden in Schwäbisch Hall die beiden ersten slowenischen Bücher gedruckt: ein Katechismus und ein Abecedarium von Primus Trubar. Der wichtigste slowenische Druck des 16. Jahrhunderts ist Jurij Dalmatins Übersetzung der Bibel. Er erfolgte 1584 in Wittenberg und wurde von den protestantischen Kärntner Landständen mitfinanziert, wodurch 300 Stück, ein Fünftel der Auflage, nach Kärnten kamen. Hieronymus Megiser erstellte im 16. Jahrhundert das viersprachige „Windische Dictionarium“, das 1744 in Klagenfurt als Nachdruck erschien. In der Aufklärung und mit der Gründung des Hermagoras-Vereins 1851 erlebte das slowenische Wort in Kärnten einen vielfältigen Niederschlag auch in gedruckter Form.

Die Ausstellung läuft bis zum 8. März 2019 und ist zu den Öffnungszeiten der Bibliothek frei zu besichtigen.
Öffnungszeiten der Bibliothek: Montag – Donnerstag: 8.30 – 19.00 Uhr, Freitag: 8.30 – 18.00 Uhr, Samstag: 8.30 – 13.00 Uhr


Vergangene Termine