Kunstausstellung

Fritz Wotruba: Exkursion. Schätze der Moderne


Aufgrund des großen Besucherinteresses in den vergangenen Jahren wird auch 2020 in Kooperation mit dem LANGENZERSDORF MUSEUM zu einer Exkursion zum Thema Schätze der Moderne mit Werken aus der Zeit um 1900 bis zur Jahrtausendwende geladen.
Auf eine Führung durch das Wotruba-Depot im Belvedere 21 mit dem künstlerischen Nachlass Fritz Wotrubas (1907–1975) mit Kuratorin Gabriele Stöger-Spevak folgt die Besichtigung der bildhauerischen Werke von Anton Hanak (1875–1934), dem Lehrer Fritz Wotrubas, Siegfried Charoux (1896–1967) sowie von Alois Heidel (1915–1990) und Alfred Czerny (1934–2013), beide Schüler Wotrubas, im LANGENZERSDORF MUSEUM. Diese Positionen dokumentieren die Entwicklung der österreichischen Bildhauerei im 20. Jahrhundert. Den Abschluss bildet die Jubiläumsausstellung „Schätze der Moderne – 50 Jahre LEMU“ mit zum Teil noch nie öffentlich präsentierten Werken aus der Museumssammlung: Neben Arbeiten der im Museum vertretenen Künstler werden auch Gemälde und Graphiken von Rudolf von Alt, Broncia Koller-Pinell, Franz von Zülow, Marc Chagall, Robin Christian Andersen, Fritz Wotruba u.v.a. gezeigt. Die Führung erfolgt durch Museumsleiter Gregor-Anatol Bockstefl.

PROGRAMM

12.45
Treffpunkt im Foyer des Belvedere 21
Führung durch das Wotruba-Schaudepot und den Studiensaal

14.30
Gemeinsame Fahrt mit der Schnellbahn von der Station Wien Quartier Belvedere nach Langenzersdorf
bzw. private Anreise nach Langenzersdorf per PKW
LANGENZERSDORF MUSEUM, Obere Kirchengasse 23A, 2103 Langenzersdorf; Kontakt: 02244/3718, [email protected]

16.00
Führung durch die Dauerausstellung und die Ausstellung
Schätze der Moderne im LANGENZERSDORF MUSEUM
Im Anschluss gemeinsamer Besuch eines Heurigen oder Kaffeehauses (fakultativ)


Vergangene Termine