Pop / Rock

Freemen Singers / Hirschmugl & Glück


The Freemen Singers:

Das ist smarter Folk-Rock im Stile der End60er und 70er mit einem Schuss Rat-Pack-Entertainment. Der Schmäh rennt und das Publikum wird in die Show mit einbezogen. Diese 3 Frontsänger versprühen gemeinsam jede Menge Esprit auf der Bühne, wenn sie ihren perfekten Mix aus eigenem und fremdem Song-Material zum Besten geben.

Der 3-Männer-Gitarren-Gesangsverein mit Hot Pants Road Club-Frontmann Andie Gabauer, Werner Eichhorn und Alkbottle-Gitarrist Didi Baumgartner hat mit „Easy Rider“ seit Sommer 2010 das erste Album am Markt. Alle 10 Songs entstammen der eigenen Feder und bringen das Freiheitsgefühl einer ganzen Generation auf den Punkt.

Nach ihrer abenteuerlichen Konzert-Expedition ins Exil des Dalai Lama nach Nordindien im Juni 2011, veröffentlichen die Freiherrn ihren Song-Vorboten „One Minute Of Love“ zum 2. Album „On The Radio“. Danach noch der sensationelle Auftritt am Wiener Donauinselfest vor mehr als 50.000 Menschen auf der Radio Wien Hauptbühne.

Hirschmugl & Glück:

Singer/Songwriter ist sicherlich die Überschrift zur Musik dieser (gestandenen) Herren, stammt doch der Großteil der Songs aus eigener Feder - und das aus Überzeugung. Aber da gib's ja noch andere passende Schubladen: Americana, Folkrock, Countryrock, ....forget the Schubladen - nehmt den ganzen Kasten!

Oder anders formuliert: "Musik für Erwachsene" Mike Glück - seit mittlerweile einem Vierteljahrhundert musikalisch aktiv (Dharma Bums Insane, Youngdozer, Tribute to Neil Young) und selbstdeklarierterweise "völlig Neil Young verseucht" - steht dabei für die eher melodiösen und folkigen Songs und bringt nebenbei noch - mit einer Verbeugung vor Johnny Cash - einen starken Countryeinschlag mit.

Wohingegen Peter Hirschmugl - ursprünglich vom Kindertheater kommend - für die bluesige Erdung sorgt. Und für die Abwechslung. So kommen von ihm nicht nur Gitarre und Stimme, sondern auch Banjo und Mandoline.

Hirschmugl & Glück sind Fans ihrer Plattensammlungen und deshalb machen sie Musik.

Und deshalb fließen auch immer Coverversionen ins Programm ein - Bob Dylan, Neil Young, Joni Mitchell, Depeche Mode, Motörhead, Johnny Cash oder was auch immer ihnen gerade in den Kram passt ....

Im September 2014 erscheint das neue Album "Everybody knows here comes our horse". Dieses steht allerdings für die Hirschmugl Glueck Electric Variante. Mit einem klassischen Rockband Lineup wurde das Ziel ausgegeben: "Soundmäßig so knapp wie möglich an Crazy Horse herankommen ....!" Und dieses wurde grandios erreicht.

www.mikeandmore.com

www.facebook.com/HirschmuglGlueck


Vergangene Termine