Jazz

Fred Hersch Trio


Fred Hersch, einer der innovativsten Klavier-Improvisatoren der letzten 30 Jahre, hat seinen völlig eigenständigen musikalischen Kosmos geschaffen. Sein Anschlag und Klaviersound sind legendär, sein Spiel ist leidenschaftlich lyrisch und voller Überraschungen.

Geboren 1955 in Cincinnati (Ohio), beginnt Hersch bereits mit vier Jahren Klavier zu spielen. 1977 geht er nach New York und belegt ein „Postgraduales Studium“ in den Jazzclubs von Manhattan. Kontrabass-Legende Sam Jones wird sein Mentor, der Jazzclub „Bradley’s“ sein 2. Wohnzimmer. In den folgenden Jahren arbeitet er mit Stars wie Stan Getz und Art Farmer. Im Laufe der Zeit entwickelt Hersch ein unverwechselbares Profil als Jazz-Pianist und -Komponist. Er ist der erste Pianist, der eine Woche solo im ausverkauften New Yorker „Vanguard Village Club“ spielt.

Herschs Einfluss reicht über mehrere Generationen von Jazzern - von Brad Mehldau bis hin zu Jason Moran oder Aaron Parks. 2011 wurde Hersch von der Vereinigung der Jazz Journalisten zum „Pianisten des Jahres“ gekürt. 2012 erhielt er den „Grand Prix du Disque“ in Frankreich für sein Werk.


Vergangene Termine