Vortrag · Film

Frauennetzwerke - Regisseurin Magdalena Frey zu Gast


DIE FRAUEN VON NASHIRA
Kolumbien 2012, R, K und Sch: Magdalena Frey, Regieassistenz und K: Emilie Cibulka; 20 min. Eine moderne Wohngemeinschaft mit matriarchalen Strukturen: Der Film bietet lebhafte Einblicke in ein kolumbianisches Ökodorf, das Heimat und Arbeitsplatz für arme Frauen mit ihren Familien geworden ist. Magdalena Frey entwickelt ein poetisches Geflecht von Bildern, Musik und Statements der Gründerin und Bewohnerinnen.

JUCHITÀN – FRAUENNETZE
Mexiko 2012, R, K und Sch: Magdalena Frey, Regieassistenz und K: Emilie Cibulka; 30 min. Alltagssituationen einer der letzten matriarchalen (egalitären) Kulturen der Welt zeigt dieser Dokumentarfilm. Das Zusammenleben einer Stadt mit zapotekischer Kultur wird künstlerisch näher gebracht: Marktstände, Marktfrauen, ihre Kinder, die Arbeit der Männer am Beispiel eines Bauern u. a.

Nach den Filmen Gespräch mit Magdalena Frey (Regie), Emilie Cibulka (Regie-Assistenz), Martina Eigelsreiter (Büro für Diversität, St. Pölten), Gertrude Eigelsreiter-Jashari (Südwind NÖ).


Vergangene Termine