Kabarett

frau franzi - König Lear


frau franzi wischt auf, staubt ab, reißt Karten ab, etc. und scheinbar nebenbei schüttelt sie mühelos Shakespeares Tragödien aus dem Ärmel.

Dramaturgie & Spiel: Marika Reichhold | Regie: Christian Suchy

Eine Geschichte über:
falsche Prinzessinnen und echte Bastarde,
Geblendete und Blinde,
gachn Zorn und späte Reue, Wahnsinnige, Blöde und Narren,
saudepperte Fragerei und ­Generationskonflikte,
Geschwister, Verwandtschaft und andere Herzlichkeiten…

Darf eine so tragische Geschichte komisch sein? Ja sie darf, wenn sie die frau franzi aus ihrer Sicht erzählt. Sie ringt ihrem Lear Leichtigkeit, Spitzfindigkeit und Humor ab, ohne dabei die „große Geschichte“ ­lächerlich zu machen.
Fotogalerie ansehen


Vergangene Termine