Klassik

Franz Schubert: Die schöne Müllerin


Georg Klimbacher, Bariton, Yosuke Osada, Klavier

Der bekannte Liederzyklus "Die schöne Müllerin" nach Gedichten von Wilhelm Müller nimmt einen besonderen Platz im Schaffen von Franz Schubert ein. Im Alter von 26 Jahren komponiert, fließt in die Komposition der Lieder auch Biographisches mit ein - eine unerfüllte Liebe Schuberts zu Luise Hensel. Auch der Textdichter Müller war unglücklich in Luise verliebt. In dem Zyklus packt einen jungen Müllersgesellen die Wanderslust. Er verlässt sein Zuhause und findet bei einer Mühle nicht nur neue Arbeit, sondern auch sein Liebesglück - doch wie lange hält dieses an?

Der aus Gurk stammende Bariton Georg Klimbacher und der japanische Klavierbegleiter Yosuke Osada werden sich gemeinsam mit den Zuhörerinnen und Zuhörern auf die Wanderschaft begeben, mit frühlingshafter Lust und jugendlichem Leichtsinn.


Vergangene Termine