Kunstausstellung

Franz Kapfer - Der Tatenmensch


Das Verhältnis von Macht und Männlichkeit und die Art und Weise, wie sie in rituellen, politischen oder alltäglichen Handlungen zur Schau gestellt werden, ist ein zentrales Thema bei Franz Kapfer.

Kapfer verwandelt monumentale Symbole der Napoleon-Zeit bzw. der nordkoreanischen Kim-Dynastie in zweidimensionale Objekte. Die Großartigkeit der einzelnen Elemente von Architektur und Ornament ist anhand von Artefakten aus einfachen Materialien nachgebildet. Kapfers formale Sprache unterstreicht sowohl den self-made Charakter, als auch den obsessiven Drang der Dynastiemaschinen. Die Symbole repräsentieren so eine Macht, die entweder total oder nicht vorhanden ist.


Vergangene Termine