Kunstausstellung

Franz Barwig der Ältere


Mit der Ausstellung zu Franz Barwig d. Ä. (1868–1931) im Rahmen der Reihe Meisterwerke im Fokus widmet sich das Belvedere einem Künstler, der nicht nur als der bedeutendste Tierplastiker Österreichs gilt, sondern auch einer der wenigen Bildhauer der Moderne war, die der Holzskulptur eine eigenständige künstlerische Bedeutung verschafften.

Die Holzschnitzerei war der Ausgangspunkt seines gesamten Schaffens. Die konsequente Auslotung des künstlerischen Potenzials dieser Technik führte ihn früh zu einer spezifischen modernen Formensprache, geprägt von formaler Reduktion und virtuoser handwerklicher Umsetzung.

Um 1906 entdeckte Barwig die Tiere des Schönbrunner Zoos als seine bevorzugten Motive. Die wilden Kreaturen, vor allem Panther, Löwen und Bären, boten neue formale Möglichkeiten jenseits der ausgetretenen Pfade des menschlichen Abbildes. Barwigs Tierskulpturen sind weder sentimental verniedlicht noch pathetisch überhöht. Objektiv und distanziert beobachtete der Künstler seine Motive, um für jedes Tier eine Form zu finden, die dessen natürlichem Wesen und Verhalten entspricht.

Die Ausstellung beschränkt sich jedoch keinesfalls nur auf Barwigs bekannte Tierfiguren, sondern bietet einen Überblick über die hervorragendsten Schöpfungen dieses vielseitigen Künstlers. Neben den frühen Genreskulpturen und den Tieren in Holz, Bronze und Stein zeigt sie auch eine Auswahl seiner humorvollen Spielfiguren und der beeindruckenden männlichen und weiblichen Aktfiguren seines Spätwerks.

Täglich 10 bis 18 Uhr

Tickets:
Erwachsene € 12,50
Senioren (ab 60 Jahren) € 10,-
Studierende (bis 26 Jahre) € 10,-
Gruppen (ab 10 Personen) € 11,-
Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre) frei
Ermäßigung mit gültiger Wien-Karte € 11,-


Vergangene Termine