Tanz · Theater

Frans Poelstra - Lustvoll zerfransen


Brut Sunday Screenings zeigt "Lustvoll zerfransen".

An allen Sonntagen im Februar lädt brut zur Reihe Sunday Screenings ein. Zu sehen sind Videopremieren und Artist Talks der Künstler*innen Jan Machacek & Oliver Stotz, Oleg Soulimenko & Jasmin Hoffer, Claire Lefèvre und Frans Poelstra. Das komplette Sunday Screening Programm wird bei freiem Eintritt auf der Website www.brut-wien.at gezeigt.

Frans Poelstra – this body of stories. the lockdown version
Online-Filmpremiere & Artist Talk
Performance / Uraufführung / in englischer Sprache

Ein alternder Man blickt zurück auf sein Leben als Performer. Wie sieht es aus? Hat er noch etwas auf Lager? Kann er noch, wie ein Kritiker damals geschrieben hat, „wundervolle Momente aus dem Nichts schaffen“, und stimmt es, dass er „sich die Konditionen des reifen Körpers zunutze machen kann“? Eines ist klar: Für ihn ist die Bühne der Ort, der angesagte Ort, um sein eigenes Universum zu erschaffen und seine Vergangenheit infrage zu stellen.
Im Jahr 1971 war Frans Poelstra 17 und wusste nicht, was er mit seinem Leben anfangen sollte. Durch Zufall bekam er einen Job als Follow-Spot-Operator für eine trashige Varieté-Show. Seitdem arbeitet er in den darstellenden Künsten. 2004 zog er nach Wien, wo er heute lebt und arbeitet. In seinen Performances mischt er Tanz, (Live-)Musik, Video und Text so, dass sich die Leute fragen: „Träume ich oder ist das, was ich sehe, möglich? Akzeptabel?“ Wenn man es so betrachtet, könnte man seine Karriere auch als eine große trashige Varieté-Show sehen.


Vergangene Termine