Pop / Rock

François Couturier, Piano, Anja Lechner, Cello & Tarkovsky Quartett


ECM: Dreams. Musik zu den Filmen von Tarkovsky aber nun für die Traumwelten von Kurosawa, Visconti, Bergman. François Couturier: piano / Anja Lechner: cello / J.-Marc Larché: saxophone / J.-L. Matinier: accordion

Das französisch-deutsche Quartett aus dem Hause ECM wurde 2006 vom Pianisten und Komponisten François Couturier zu Ehren des russischen Regisseurs Andrej Tarkovsky gegründet. Seither hat das Ensemble eine ganz eigene musikalische Sprache entwickelt, in der sich "klassische Strenge mit formaler und freier Improvisation vereint. Was dabei entsteht, ist von schlichter Schönheit, voll dunkler Schattierungen und zeugt von einer unstillbaren Sehnsucht nach den tieferen Quellen des Geistes" (Times). Auf drei ECM-Cds ist die Musik (produziert von Manfred Eicher) grandios aufgezeichnet.
François Couturier hat wieder neue Musik geschrieben. Wieder wunderschöne. Diesmal bezieht er sich nicht nur auf die Filmwelt von Tarkovsky, sondern auch auf die von Kurosawa, Visconti, Bergman. Diesmal geht es um das “Traumhafte” in Filmen. Im Treibhaus wird das Quartett die neue Musik proben, urauufführen um sie dann (wieder mit Manfred Eicher für ECM) aufzunehmen.


Vergangene Termine