Film

frame[o]ut digital summer screenings


An 18 Abenden sorgt das Filmfestival „frame[o]ut“ im achten Spieljahr wieder für audiovisuelle Überraschungen und sommerliches Outdoor-Kino im MuseumsQuartier Wien. Auf dem Programm stehen heimische und internationale aktuelle Dokus, Spielfilme und Experimentals.

frame[o]ut - digital summer screenings 2015
in Koproduktion mit MuseumsQuartier Wien

von 10.7. bis 29.8. 2015 – jeden Freitag und Samstag, sowie Mittwoch 12.8. und Mittwoch, 19.8.

im Hof 8, an den Boulebahnen und Staatsrathof – Open Air
Schlechtwetterlocations: MQ Arena und Podium, Az W
Der Eintritt ist frei!

Projiziert wird digital. Sound über Funkkopfhörer: Verleih vor den Vorstellungen, für eine Kaution von 10 Euro oder den Einsatz eines Lichtbildausweises für die Dauer des Screenings.

An 18 Abenden sorgt das Filmfestival „frame[o]ut“ im achten Spieljahr wieder für audiovisuelle Überraschungen und sommerliches Outdoor-Kino im MuseumsQuartier Wien. Auf dem Programm stehen heimische und internationale aktuelle Dokus, Spielfilme und Experimentals.

Ganz dem filmischen Schaffen heimischer RegisseurInnen und KünstlerInnen gewidmet wird ein Themenschwerpunkt gezeigt, wobei „frame[o]ut“ die österreichische Plattform „FC Gloria Frauen Vernetzung Film“ präsentiert (kuratiert von Wilbirg Brainin-Donnenberg). Die Programschiene IF SHE CAN SEE IT, SHE CAN BE IT zeigt ausgewählte filmische Arbeiten in Anwesenheit der Regisseurinnen aus den Produktionsjahren 2014 und 2015: mit dabei sind Ruth Kaaserer mit ihrem Dokumentarfilm „Tough Cookies“ (AT 2014, 80 Min), Andrina Mračnikar mit ihrem Spielfilm „Ma Folie“ (AT 2015, 99 Min.) sowie die Künstlerin Katrina Daschner mit einer Personale.
Die Spielfilme „A Girl at My Door“ (July Jung, 2014 KR, 120 Min) und „I belive in Unicorns“ (Leah Meyerhoff, USA 2015, 120 Min), die bereits auf internationalen Filmfestivals wie „Cannes“ mit großen Erfolg gezeigt wurden, ergänzen als Österreich Premieren bei „frame[o]ut“ die Programmschiene.

Weiters werden filmische Themenabende zu „Streetart“ und zur akuten „Asylproblematik“ gezeigt. Zwei Kurzfilmprogramme an zwei Spielabenden versammeln die jüngsten Arbeiten internationaler FilmemacherInnen und Design-Studios und bieten sommerliches Kinovergnügen vom Feinsten. Ein Wochenende mit Actionfilmen präsentiert spannendes kultiges Genre-Kino.

Einen weiterern Themenschwerpunkt bei „frame[o]ut“ 2015 bietet die Kooperation des MuseumsQuartiers mit dem „Architekturzentrum Wien“ und der jungen ArchitektInneninitiative „movies in wonderland“: nach dem großen Erfolg der beiden vorigen Jahre bietet die Architekturfilmschiene auch heuer wieder an sechs Spielabenden ein handverlesenes Programm. Zum diesjährigen Thema „Obdach, Wohnen und die Entstehung von Stadt“ wurden aus mehr als 100 internationalen Einreichungen ein hochkarätiges Programm an Kurz-, Essay- und Dokumentarfilmen zusammengestellt. Darunter mehrere Österreich Premieren, die in Anwesenheit der FilmemacherInnen und ExertInnen gezeigt werden.


Vergangene Termine

  • Fr., 17.07.2015

    21:30 - 23:59

    von 10.7. bis 29.8. 2015 – jeden Freitag und Samstag, sowie Mittwoch 12.8. und Mittwoch, 19.8.
    im Hof 8, an den Boulebahnen und Staatsrathof – Open Air
    Schlechtwetterlocations: MQ Arena und Podium, Az W
    Der Eintritt ist frei!

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.