Oper · Theater

Fräulein Fritzi geht trotzdem in die Oper


Viel Vergnügen bei dieser Reise durch das große Musiktheater auf der kleinsten Opernbühne Wiens.

Fräulein Fritzi, begeisterte Besucherin des letzten Erfreulichen Operntheaters und anderer Opernbühnen, fiebert der Öffnung der Kulturbetriebe entgegen. Sie lässt dabei schon mal ihre Lieblingsopern Revue passieren. Mit launigen Zwischentexten schwadroniert sie dabei von Pariser Schauplätzen wie in La Traviata und Manon Lescaut, aber auch von rauschenden Festen und einem entzückenden Pagen namens Oscar, der im berühmten Maskenball von Giuseppe Verdi auftritt. Für dramatische Spannung sorgen dann überdies noch Szenen aus Otello, ebenfalls von Maestro Verdi.

Als Sängerinnen und Sänger sehen sie in diesem neuesten Streich des L.E.O.-Teams die Sopranistinnen Maria Lapteva und Kerstin Grotrian, den Bariton Rumen Dobrev, Hausherrn Stefan Fleischhacker und Kaori Asahara am Klavier.


Vergangene Termine