Theater

Fox on the Fairway


Ken Ludwig, Autor der Erfolgskomödie Lend Me a Tenor (Othello darf nicht platzen), verfasste mit dem ausgelassenen und turbulenten Fox on the Fairway eine Hommage an die großen Englischen Farcen der 1930er und 40er.

Henry Bingham, Präsident des Quail Valley Country Club, befindet sich in einer verzweifelten Lage. Mitten in den Vorbereitungen zum alljährlichen Golfturnier gegen die anderen regionalen Clubs, erfährt er, dass sein Erzrivale ‚Dickie‘ Bell, ihm seinen besten Spieler abspenstig gemacht hat. Henry läuft nun Gefahr, eine waghalsige Wette, die er siegessicher mit Dickie geschlossen hatte, zu verlieren. Glücklicherweise entdeckt er im letzten Moment, dass Justin, sein neuer Helfer, ein begnadeter Golfspieler ist. Dieser tritt nun, nachdem er sich gerade erst mit der Clubkellnerin Louise verlobt hat, zum alles entscheidenden Spiel an und schlägt sich hervorragend. Als er jedoch in einer Spielpause erfährt, dass seine Angebetete ihren Verlobungsring verloren hat, gerät er völlig aus der Fassung und ein heiteres Chaos bricht los.


Vergangene Termine