Klassik

Fotografien von Maryam Mohammadi und Musikperformance von Mia Zabelka - Frauen im Iran


Die freischaffende Fotografin und gebürtige Iranerin Maryam Mohammadi beschäftigt sich mit den Schwerpunkten Geschlecht, Sozialisation sowie Migration. Sie bezieht sich dabei meist auf konkrete Situation, oft von Frauen in verschiedenen kulturellen, religiösen und gesellschaftlichen Kontexten. Das Einschreiben von lokalen und globalen Konditionen in die Biografien und Identitäten von Frauen im Iran sowie die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Gesellschaftssystemen und deren Auswirkung auf den Alltag werden die dominierenden Themen der Ausstellung sein.

Mia Zabelka ist Klangkünstlerin, Komponistin sowie experimentelle Geigerin und Sängerin aus Wien. Sie entwickelt und erforscht die Grenzen von Klang und Musik in einer ganz eigenen Sprache, basierend auf der De- und Rekonstruktion der klanglichen Möglichkeiten der Violine, und erweitert die Reichweite des Instrumentes mit elektronischen Geräten.
Inspiriert von Maryam Mohammadis Fotografien und dem Klang der persischen Sprache Farsi kreiert Mia Zabelka eigens für die Ausstellung eine neue Komposition, die erstmals zur Vernissage am 6. Dezember zu hören sein wird.


Vergangene Termine

  • Do., 06.12.2018

    18:00
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
    • Pavillon im Volksgarten
    • +43-664-1571165