Theater

Forced Entertainment - The Notebook


The Notebook ist eine mitreißende Parabel auf eine verlorene Kindheit im Angesicht des Krieges. Basierend auf dem mehrfach ausgezeichneten gleichnamigen Roman der ungarischen Schriftstellerin Ágota Kristóf, erzählt das Stück von Forced Entertainment die Geschichte zweier Jungen, die im Zweiten Weltkrieg zu ihrer verarmten Großmutter aufs Land evakuiert werden.

In einem zerrütteten Europa voller Grausamkeit und Opportunismus ringen die beiden namenlosen Zwillingsbrüder – selbst seltsame und dysfunktionale Außenseiter der Gesellschaft – um moralische Integrität, die sie sich durch einen strikten Verhaltenskodex auferlegen. Unter der Regie von Tim Etchells liefert die wagemutige, reduzierte Sprache der Autorin den Ausgangspunkt für eine mitreißende Performance zwischen düsterem Weltkriegselend und subversivem Humor, in der die beiden Protagonisten Robin Arthur und Richard Lowdon ihre Geschichte erzählen: eine unheimliche Paarung zweier Figuren, gefangen in einer Stimme.

Die 1984 gegründete Gruppe Forced Entertainment ist für ihre impulsgebende Rolle in der Theater- und Performanceszene weltweit bekannt. Im brut waren Forced Entertainment regelmäßig zu Gast, zuletzt 2012 mit ihrem Stück Tomorrow’s Parties. www.forcedentertainment.com

Idee und Ausarbeitung Forced Entertainment (Robin Arthur, Tim Etchells, Richard Lowdon, Claire Marshall, Cathy Naden and Terry O’Connor) Performer Robin Arthur, Richard Lowdon Regie Tim Etchells Design Richard Lowdon Licht Jim Harrison Produktion Jim Harrison

The Notebook basiert auf Le grand cahier von Ágota Kristóf, Éditions du Seuil, Paris 1986. Englische Übersetzung (c) (1988) von Alan Sheridan.

Theater/Performance in englischer Sprache
Österreichische Erstaufführung
Themenschwerpunkt: BRAVE NEW WORLD


Vergangene Termine