Pop / Rock

Folkshilfe


"Seit a poa Tog" ist der Trubel um das junge OÖ. Trio perfekt! Mit lässig unbekümmertem Folk-Pop in der Sprache ihrer Heimat ritterten sie um die Frage: Wer singt für Österreich?

Vielleicht ist es am fehlenden Bart gelegen, das Ticket zum Eurovision Song Contest in der Wiener Stadthalle haben die drei jungen Oberösterreicher jedenfalls arschknapp verpasst. Dabei hätten sie für das europäische Wettsingen sogar eine Ausnahme gemacht und ihrem schmissigen Final-Song "Who You Are" von der angeborenen Mundart auf wohlfeiles Englisch umgesattelt.

Ordentlich Trubel hat es der Folkshilfe jedenfalls eingebracht, so dass mittlerweile breiter Konsens herrscht, dass die Burschen aus Kirchschlag und Neuzeug Riesen-Hitpotenzial haben und längst nicht mehr als Straßenmusiker auftreten müssten. Doch dort, auf der Straße, fing alles an. Mit Quetschn, Gitarre, Schlagzeug und Gesang zogen Mathias Kaineder, Florian Ritt und Gabriel Haider regelmäßig durch die Lande und spielten auf Hut, um sich ein bisserl Urlaubsgeld zu verdienen.


Vergangene Termine