Literatur

Folke Tegetthoff: Hallo Herr Husten


Geschichten zum Gesundwerden: 20 Märchen, die Krankheiten kindergerecht erklären Der Märchenexperte hat ein besonderes 'Medizinbuch' geschrieben. Allerdings nicht, um Eltern und Betreuungspersonen mit naturwissenschaftlichen Fakten einzudecken, sondern um Erkrankungen etwas von ihrem Schrecken zu nehmen.

Dies geschieht, indem Krankheiten und Symptome personalisiert, ihnen also auch sympathische Züge zuerkannt werden, und die 'Besser Fee' als Moderatorin auftritt. Das Resultat sind 20 Geschichten, die Eltern ihren Kindern je nach Krankheit oder 'einfach so' vorlesen und damit zur Genesung ihrer Kleinen wesentlich beitragen können. Weil medizinische Betreuung bei Krankheit zwar wichtig ist, Zeit, Liebe und Zuwendung gerade in dieser Phase aber mindestens ebenso bedeutend sind.

Mit einem Geleitwort von Prim. Dr. Reinhold Kerbl, Vizepräsident der Österreichischen Gesellschaft der Kinderärzte -Mit zahlreichen Illustrationen Inhalt: Der Hustenbär (Husten), Hauptmann Fieber (Fieber), Schnupfen-SMS (Schnupfen), Drachengrippe (Grippe), Der Ohrwurm (Ohrenschmerzen), Ausflug ins Bauchland (Bauchweh), Das Teufelchen & das Zwölffingermonster (Durchfall), Die Brechzwergin (Erbrechen), Die Wundfeuerwehr (Wunde), Der blinde Herr Wurm (Blinddarmentzündung), Mandeli & Mandelre (Mandelentzündung), Es brennt (Verbrennung), Pepi Bürste in der Mahlschule (Zahnweh), Der gebrochene Knochenbaum (Knochenbruch), Bruno Brille (Kurzsichtigkeit), Die Ohrenzaubermaschine (Schwerhörigkeit), Die Löwenzahnelfe (Einnässen), Der große, schwarze Vogel (Großvater hat Alzheimer).


Vergangene Termine