Vortrag

Folgt auf die Corona-Pandemie eine Armutswelle? mit Podiumsdiskussion


VHS Wiener Urania

1010 Wien, Uraniastraße 1

Mi., 23.09.2020

18:00 - 20:00
  • Eintritt frei
Corona-Virus: Ab 29. Mai sind Veranstaltungen bis 100 Personen wieder erlaubt. Ab 1. Juli bis 250 Personen, ab 1. August für 500 bis 1.000 Personen. Sicherheitsregeln gelten weiterhin.

Über die sozialen Auswirkungen des Lockdowns und was man dagegen tun kann.

Die Corona-Krise, die seit März 2020 nahezu die gesamte Welt im Griff hält, hat nicht nur gesundheitliche Aspekte. Bereits bestehende strukturelle Probleme werden durch die Krise verstärkt und haben für viele Menschen weitreichende soziale Folgen: isolationsbedingte Vereinsamung, stressbedingte multiple Überlastung, bis hin zu sozioökonomischen Krisen, finanzielle Einbußen durch Arbeitslosigkeit oder drohender Insolvenzen. Diese Auswirkungen sind in der Bevölkerung heterogen verteilt und daher differenziert zu betrachten.
Eines aber ist sicher: wer bereits vor der Corona-Pandemie von Armut betroffen war, den/die trifft die Krise noch ungemein härter.