Vortrag

Flüchtlinge in Not - Was kann ich persönlich tun?


„Es kommt nie und nimmer darauf an, was wir vom Leben zu erwarten haben, vielmehr lediglich darauf: was das Leben von uns erwartet.“
Viktor E. Frankl

Die tragische Situation der Flüchtlinge wartet auf unsere je persönliche Antwort. Aber wie kann geholfen werden? So viele Menschen es gibt, sagt Frankl, so viele individuelle Erfahrungen und Ressourcen gibt es. Jeder Mensch ist einmalig, einzigartig und unersetzbar. Dem gegenüber steht der Sinnappell in jeder Lebenssituation! Die Welt wird kleiner, eine Menschheitsfamilie in der Verantwortlichkeit für sie wird Not – wendender.

„Die Welt liegt im Argen, aber wenn jeder von uns sein Möglichstes tut, können wir gemeinsam dagegen halten.“ Viktor E. Frankl

In diesem Vortrag skizziert Dr. Werner Kerschbaum, Generalsekretär des Österr. Roten Kreuzes, die aktuelle Flüchtlingssituation in Österreich und darüber hinaus.
Ein Abend, der sich dem Abbau von Angst und Feindbildern widmet und das Publikum hin zu Kreativität und persönlichen Einsatz für eine uns alle betreffende Sachen führen möchte. Mit konkreten Hinweisen und Hilfestellungen!


Vergangene Termine