Vortrag · Literatur

Florian Malzacher - Gesellschaftsspiele. Politische Theater heute


Die Kunst der Versammlung in Theater, Kunst und Politik – Zwischen radikaler Vorstellungskraft und pragmatischen Utopien

In der brut-Saison 2020/21 stellt Kurator, Autor und Dramaturg Florian Malzacher in einer regelmäßigen Gesprächsreihe brennende Themen unserer Zeit gemeinsam mit unterschiedlichen Gästen aus Kunst, Politik und Theorie zur Debatte. Es geht um die Spielräume von politischem Theater und darum, wie Demokratie und Gemeinschaftsbildung anders funktionieren könnten. In den performativen Künsten gab es in den letzten Jahren zahlreiche Arbeiten – beispielsweise von Jonas Staal, Milo Rau, Public Movement, Lotte van den Berg, Rimini Protokoll, Bruno Latour u.v.a. – die versuchten, die besonderen Möglichkeiten des Theaters zu nutzen, um Gesellschaft und Demokratie anders zu denken oder gar neu zu erfinden.


Vergangene Termine