Jazz

Florian Klinger Sextet


Mit seinem ersten Album als Leader setzt sich der Vibraphonist und Schlagwerker Florian Klinger zum Ziel, sein breites, genreübergreifendes musikalisches Spektrum in seinen Kompositionen zu verarbeiten.

Er zählt zu den wenigen Musikern in Österreich, die sowohl in der klassischen Musik als auch im Jazz und in der Improvisation einer professionellen Tätigkeit nachgehen. Vor allem der Unterricht bei Stefon Harris und Kevin Norton in den USA verhalf Klinger zur Perfektion seiner Kompositionen. Diese entführen die Zuhörer in neue und unterschiedliche Klangwelten.

Im aktuellen Album „One“ reicht die musikalische Bandbreite von beatlastigen Songs, die an J Dilla, Common und Neo Soul erinnern, bis hin zu orchestral klingenden Hymnen. Dynamische Balladen, die an die Jazzmusik der 1940er Jahre erinnern, werden von orientalisch inspirierten Grooves und swingenden Oddmetern abgelöst. Fetzige Bläsersätze wechseln sich mit melancholischen Pianopassagen und gestrichenem Kontrabass ab. Das virtuose und gefühlvolle Vibraphon erklingt stets präsent, aber immer der Komposition dienend. Die Zuhörer können dieses fast schon rare Instrument in einer sehr erfrischenden Art erleben.


Vergangene Termine