World Music · Tanz · Diverse Musik

Flamenco Festival


Das siebente Wiener Flamenco Festival steht im Zeichen der Flamenco Gitarre und wird dem im Februar verstorbenen Paco de Lucia gewidmet.

Paco de Lucia war einer der besten Flamenco Gitarristen, der den Flamenco zu dem machte, was er heute ist: international, weltweit bekannt. Er revolutionierte, fusionierte und bereicherte die Musik mit seinen wunderschönen Kompositionen und seinem einzigartigen, kraftvollen "Toque" (Gitarrespiel). Er gab dem Flamenco das Niveau einer Hochkultur und ist Inspiration für viele Gitarristen der Welt.
Berühmt wurde er mit dem Rumba "Entre dos aguas" und durch die Zusammenarbeit mit John McLaughlin und Al Di Meola in "Friday night in San Francisco".

An diesem Abend ehren wir den Meister der Gitarre mit Filmprojektionen, seinen Kompositionen und eigenen Stücken der Gitarristen Flaco de Nerja und Jannis Raptis. Das großartige Zusammenspiel der beiden macht jedes Konzert zu einem Erlebnis und lässt den Zuschauer die positive Energie des Flamenco spüren. Der temperamentvolle Tanz wird von Sandra La Chispa und La Libu dargeboten.
Schnelle Fußtechniken und langsame Passagen machen den Reiz und die Schönheit des Flamenco Tanzes aus.

Flaco de NERJA, Jannis RAPTIS - Gitarre
Rodrigo PAREJOS - Flöte
Chris STANGER-PALMAS - PerKussion
Sandra LA CHISPA, LA LIBU - Tanz

www.flamenco-festival.com


Vergangene Termine