Tanz

Five sensitive men


Fünf Manner, fünf Stile, fünf Werke: Five sensitive men vereint fünf der interessantesten und wichtigsten Choreographen der Gegenwart zu einem exklusiven Abend – einzigartig in Österreich!

Der international gefragte Hauschoreograph des Stuttgarter Balletts Marco Goecke präsentiert seinen witzigen Pas de Deux Ring them bells, der bereits weltweit große Erfolge feierte.

Der Argentinier Demis Volpi ist ebenfalls Hauschoreograph des Stuttgarter Balletts und wurde mit einer der wichtigsten Auszeichnungen, dem „Deutscher Tanzpreis Zukunft 2014“, geehrt. Sein amüsanter Pas de Deux Little Monsters ist nun auch am TLT zu erleben.

Der Slowake Roman Novitzky ist seit der Saison 2013.14 Solist beim Stuttgarter Ballett. 2013 präsentierte er mit Are you as big as me? äußerst erfolgreich seine zweite Choreographie bei der Noverre-Gesellschaft und ist damit in Innsbruck zu Gast.

Ebenfalls Mitglied des Stuttgarter Balletts ist der junge, gebürtige Münchner Louis Stiens. Enrique Gasa Valga hält ihn für eines der ganz großen Talente und sagt ihm eine glänzende Zukunft voraus. Für die Tanzcompany des TLT hat er eigens eine Uraufführung kreiert.

Der fünfte im Bunde ist der Slowake Lukas Timulak, der zehn Jahre lang beim Nederlands Dans Theater I + II als Tänzer engagiert war und sich auch als Choreograph einen Namen gemacht hat. 2011 schuf er Masculine/Feminine für das Nederlands Dans Theater II, das nun auch in Tirol zu erleben ist.

Ein Abend voller neuer, überraschender Eindrücke: humorvoll, gefühlvoll und voller Energie – ein Männerabend nicht nur für Frauen!

Tanzstücke von Marco Goecke, Demis Volpi, Roman Novitzky, Louis Stiens und Lukas Timulak


Vergangene Termine