Singer-Songwriter

Acoustic Music Night


Mit den wunderbaren Songs der irischen Superstimme Lorraine Jordan, alten englischen Balladen und schwedischen Einflüssen von Ray Cooper und einem unglaublich dynamischen Instrumental-Set aus der schottischen Tradition der beiden Ausnahmekünstlerinnen Anna Massie & Mairearad Green gestaltet sich die erste „Acoustic Music Night” sehr farbenfroh!

Lorraine Jordan (IRL)

Wenn versucht wird, Lorraine Jordan einzuordnen, fallen schon mal Vergleiche mit Tracy Chapman, Joan Baez oder Begriffe wie „Celtic Soul” - ihre irischen Wurzeln sind hörbar, dennoch ist sie zuallererst eine völlig eigenständige Künstlerin mit einer einzigartigen Wunderstimme, Komponistin großer Songs und tolle Gitarristin.

Ray Cooper (GB)

Der seit 13 Jahren in Schweden lebende ehemalige Bassist/Cellist der Oysterband (in der er 25 Jahre als „Chopper” für den richtigen Groove sorgte!) hat die großen Bühnen der „headline-slots” mit intimen kleinen Clubs und Hauskonzerten getauscht um endlich seinen eigenen Weg zu gehen. Seine Lieder sind in etwa so, als würde man eine lang vergessene, kostbare Spieldose öffnen, die einem wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubert und schon der Album-Titel „Tales of Love War & Death by Hanging” lässt Bilder von alten englischen und schottischen Geschichten aufkommen. Diese alten Schätze waren es auch, die Ray mit dem Album gehoben hat, hauptsächlich Gedichte und Lieder aus dem 15. und 16. Jahrhundert, angereichert mit ebenso altem Liedgut aus seiner neuen Heimat Schweden.

Anna Massie & Mairearad Green (SCO)

Anna Massie zählt zu den gefragtesten Instrumentalisten der keltischen Szene, spielt in Projekten wie „Blazin`Fiddles” oder „The Unusual Suspects”, arbeitet mit Kate Rusby, Capercaillie und Eddi Reader und wurde bereits dreimal als „Best Instrumentalist” bei den Scots Trad Music Awards nominiert. Sie ist derzeit die vermutlich beste Gitarristin Schottlands und auch auf Banjo, Mandoline und Fiddle eine Ausnahmeerscheinung. Duo-Partnerin Mairearad Green gewann 2009 den „Composer Of The Year Award”, spielt ebenfalls in der Band „The Unusual Suspects”, weiters bei den „Poozies” und „Box Club”. Viele große Namen der keltischen Szene spielen ihre Kompositionen. Bekannt ist das Duo auch für ihre witzigen Geschichten zwischen den Tunes.


Vergangene Termine