Pop / Rock

FirleTanz #31 - DRIP / Selbstlaut & Kapazunda


DRIP

DRIP sind eine elektronische Live-Band die Elemente aus Dub, Trip Hop und IDM kombiniert. Obwohl ihr Sound stark von Synthesizern geprägt ist haben sie doch eine sehr warme und dynamische Klangfarbe beibehalten, die oft an psychedelische Musik erinnert. Das besondere an DRIP's Live-Shows ist, dass sie mehrere Songs zu längeren Sets verschmelzen um sich und das Publikum tiefer in den Bann der Musik zu ziehen. Im Februar 2018 haben DRIP ihre erste Live-EP „Float“ released. Mehr Infos unter http://www.wearedrip.com

https://www.facebook.com/hellowearedrip/

Selbstlaut & Kapazunda

Selbstlaut ist eine Stimme. Eine politische und eine, die man unter Hunderten sofort wiedererkennt. Roh und dramatisch, kraftvoll und herrlich kaputt. Seine Tracks performt Selbstlaut mit der Rage eines verwundeten Tieres, energiegeladen und selbstvergessen. Die englischen Texte sind in Beats gegossene Systemkritik. Sie sezieren Missstände, erforschen menschliche Abgründe, blicken ins Dunkel und setzen all dem trotzig den Glauben an das Gute entgegen. Selbstlauts literarischer Background gibt ihm die nötige sprachliche Brillianz: wie beiläufig streut er augenzwinkernde Verweise auf Shakespeare, Bukowski, Beckett, erzählt narrativ, bindet seine Tracks mit lyrisch geschliffenen Lines. Durchdacht, aber nicht konstruiert; drängend, aber nicht aufdringlich; utopistisch, aber nicht naiv; kritisch, aber nicht belehrend macht Selbstlaut erstklassigen Rap, der auch genreunabhängig einfach verdammt gute Musik ist. Irgendwo zwischen der Tragik von Eyedea und dem Idealismus von Kate Tempest, zwischen Poesie und Punkattitüde. Ein musikalischer Molotowcocktail, eine poetische Brandrede, der Soundtrack für den gesellschaftlichen Neustart."

https://www.facebook.com/selbstlautmc/
https://www.facebook.com/djkapazunda/

proudly presented by FirleTanz


Vergangene Termine