Jazz

Finely Tuned



Damals wie heute unverändert, ist die Liebe zur Improvisation ein zentraler Bestandteil des Programms, die ursprünglich die Musiker auch zusammengeführt hat.

Es hat sich als künstlerisches Credo der Band herausgestellt, dem jeweiligen Moment seinen Platz zuzugestehen. Und oftmals auch die Kraft des Augenblicks darüber entscheiden zu lassen, wohin sie die Band trägt, ob die Musik harmonisch sein darf, oder manchmal auch sperrig sein muss...

Was sich mittlerweile geändert hat sind die Songs.

Hat man sich in der ersten Zeit hauptsächlich mit Standards des Funk und Jazz beschäftigt, so kamen allmählich immer mehr Eigenkompositionen hinzu.

Nach einigen Jahren des Komponierens, Spielens und Aufnehmens ist es im Frühjahr 2020 nun soweit. Das Debutalbum „Episodes“ von „Finely Tuned“ erscheint bei ATS Records. Die beiden Komponisten, Burkhard Frauenlob und Martin Reitmann, haben ihrer Kreativität dabei freien Lauf gelassen und insgesamt 10 groovige, melodiöse, aber auch fragile und ausdrucksvolle Stücke geschrieben. Möchte man das Ganze in Schubladen einordnen, so kann man die Stilistik mit der Fusion der Genres Funk und Jazz, bis hin zu Stücken mit lateinamerikanischen Einflüssen beschreiben. Der Kompositionsstil von Burkhard Frauenlob und Martin Reitmann vereint dabei jugendliche Leichtigkeit mit Erfahrung. Beide Komponisten verstehen ihr Handwerk und ergänzen sich ausgezeichnet.

Die vier Musiker aus Österreich haben sich in den letzten Jahren durch viele Konzerte zu einer wunderbar eingespielten und harmonierenden Band entwickelt.

"Finely Tuned" ist ein absolutes Energie-Feuerwerk und besticht durch bedingungslose Spielfreude bis zum Exzess.

Tatkräftig unterstützt werden die Herren von Miriam Kulmer an der Stimme.