Sport

Finalspiele der Eisner Auto Elite Liga


Am Sonntag, den 13. März, findet in der Halle 1 des Eisportzentrum Kagrans das erste Finalspiel der Auto Eisner Elite Liga zwischen der EC Union und den WEV Lions statt.

Abermals stehen sich die EC Union und die WEV Lions im Finale der Auto Eisner Elite Liga gegenüber. Wie schon vergangene Saison 2014/15 konnten sich die zwei Mannschaften über das Halbfinale für die Endspiele der Liga qualifizieren. Am 13. März um 14:35 wird der erste Puck eingeworfen und es warten mindesten zwei Spiele voller Spannung und Kampf auf die Fans beider Lager.

Déjà-vu

Die Neuauflage des heurigen Finale erinnert stark an letzte Saison. Beide Teams konnten den Grunddurchgang auf Platz eins und Platz zwei beenden und auch zwei Namen, Nador (WEV) und Schellander (UNION), tauchen in der Scorerliste wieder ganz vorne auf.

Die WEV Lions möchten das letzte verlorene Finale wettmachen und brennen auf Revanche. Jedoch auch heuer wird die Union wieder alles daran setzen um als Sieger vom Eis zu gehen und ihren zweiten Titel in Folge feiern zu können.

Im Playoff herrschen andere Gesetze

Während der Saison 2015/2016 gewann der Tabellenerste EC Union beide Spiele gegen die Tabellenzweiten WEV Lions. Auf die Frage, ob dies eine Prognose für das Finale ist, antwortet der Kapitän der WEV Lions, Stefan Nador, „Grunddurchgang und Playoff sind zwei völlig verschiedene Dinge, im Playoff herrschen andere Gesetze. Unsere Mannschaft hat sich in dieser Saison fortlaufend und im Gegensatz zu letztem Jahr positiv verändert. Einige Spieler sind gegangen, andere gekommen. Ich spüre, dass diese Mannschaft viel Charakter hat und auch gewillt ist hart für das gemeinsame Ziel zu kämpfen. Wir freuen uns schon auf das Finale, denn wir denken, dass es gute Werbung für den Wiener Eishockeysport ist, wenn der Erste und der Zweite des Grunddurchgangs im Endspiel stehen.“
Wir dürfen uns auf ein spannendes und kampfbetontes ersten Finalspiel freuen und hoffen auf zahlreiche Eishockeyfans, die beide Teams lautstark anfeuern und unterstützen.


Vergangene Termine