Film

Filmvorführung: A tanú


A tanú (dt. Der Zeuge, Komödie, HU, 1969) Ungarisch mit engl. Untertiteln, Regie: Péter Bacsó

20 Jahre nach dem berühmtesten Schauprozess des kommunistischen Ungarn um die Person László Rajks karikiert diese Farce mit schwarzem Humor die Ära des Personenkults. Anfang der 50er-Jahre: József Pelikán, ein Dammwärter mit kinderreicher Familie, wird zum Belastungszeugen gegen einen unliebsam gewordenen Minister aufgebaut, ohne die Intrige anfangs zu durchschauen. Er soll als Kronzeuge die entscheidenden Aussagen gegen diesen Minister vor Gericht beisteuern. Doch Pelikán eignet sich kaum…

1981 wurde der Film in Cannes präsentiert und ausgezeichnet.

Vor dem Film gibt es ab 18.30 Uhr eine Sonderführung durch die Ausstellung „Grenze: Annäherung, Begegnung, Umbruch“ über den Fall des Eisernen Vorhangs 1989 und einen kurzen Vortrag von dem Filmexperten und Direktor des Jameson CineFest, Péter Muszatics in deutscher Sprache.

Eintritt frei!

Aufgrund der beschränkten Anzahl an Sitzplätzen ist eine verbindliche Anmeldung bis 27. Oktober unbedingt erforderlich unter: office@collegiumhungaricum.at

Eine Veranstaltung von Collegium Hungaricum Wien und Jameson - Internationales Filmfestival Miskolc, in Zusammenarbeit mit dem Nachrichtenmagazin profil.


Vergangene Termine