Diverses · Film

Filmpremiere: Spanien gegen den Strom


Die spanische Wirtschaft erholt sich langsam, die politische Landschaft verändert sich und neue Kräfte wie Ciudadanos und Podemos gewinnen an Bedeutung. Nach den Wahlen im Dezember 2015 konnten sich die Parteien jedoch auf keine Koalition einigen, weshalb am 26. Juni 2016 Neuwahlen stattfinden. Außerdem sind die negativen Auswirkungen der wirtschaftlichen und finanziellen Krise weiterhin für einen Großteil der Bevölkerung jeden Tag bittere Realität.

Obwohl Probleme wie Arbeitslosigkeit, Delogierungen, niedrigere Löhne etc. eine große Herausforderung darstellen, ist eine Krise wie jene in Spanien auch immer ein spezieller Moment der Reflektion bzw. des Neubeginns. Menschen die unter normalen Umständen ihre Gewohnheiten und ihr Verhalten nicht ändern würden, fangen plötzlich an nach Alternativen zu suchen. Es ist oft schwierig zu beziffern was sie wirklich erreichen.

Eines ist nach den Protesten und Demonstrationen jedoch mit Sicherheit zu erkennen: es gibt viele Menschen die in verschiedensten Bereichen wie Finanzen, Politik, Grundversorgung und Nahrungsmittelsouveränität, Kommunikation und Handel nach neuen Wegen suchen. Trotz der widrigen Umstände glauben sie daran, dass Veränderungen von unten möglich sind.


Vergangene Termine