Vortrag

film zeichnen 1-4


Gäste im Salon: Gerda Lampalzer im Gespräch mit Hanna Schimek 


Medientransfer – das meint zum Beispiel: vom Film zum Standbild . . . vom Standbild zur Zeichnung . . . von der Zeichnung zum Bilder-Atlas . . . und zum Künstlerbuch. In einem assoziativen Gespräch werden sich die Künstlerin und Medientheoretikerin Gerda Lampalzer und die Multi-Media-Künstlerin Hanna Schimek den Themen der Künstlerbuch-Serie film zeichnen nähern.

In film zeichnen wird eine Auswahl von Standbildzeichnungen, die im Rahmen der Filmanalysen für das transdisziplinäre Forschungsprojekt Film.Stadt.Wien und während der Filmrecherchen für den Kompilationsfilm Film ist. a girl & a gun (Gustav Deutsch, 2009) entstanden sind, als eigenständiges künstlerisches Medium präsentiert und einem Bildatlas aus Filmstills und assoziativen Fotografien gegenübergestellt. Er verweist auf kunst- und kulturgeschichtliche sowie auf medienhistorische Aspekte des kulturellen Bildgedächtnisses und widerspiegelt weiterführende Gedankenverknüpfungen und eine intensive visuelle Auseinandersetzung mit dem filmischen Material und seinen vielfältigen Bedeutungen.


Vergangene Termine