Theater

Figurentheater St. Gallen - Eins zwei drei vorbei


Ein musikalisches Spektakel mit einer Menge bunter Knete.

Spiel: Frauke Jacobi, Sven Mathiasen. Regie: Sarah Fuhrmann. Musik: Stefan Suntinger. Figuren: Johannes Eisele. Bühnenbild: Karin Bucher, Johannes Eisele. Licht: Stephan Zbinden.

Ein Platz, ein Baum und ein Klumpen farbige Knete. Schon beginnt das Spiel... Es wird gebaut und geformt. Mann, Frau und Kind erwachen zum Leben.

Das Leben kann sehr abwechslungsreich sein und die wichtigen Ereignisse kommen und gehen wie der Wechsel der Jahreszeiten. Das Jahr mit all seinem Facettenreichtum wird zur Spielwiese des Lebens, wo sich Mann und Frau im Frühling treffen, kennen und lieben lernen, heiraten und eine Familie gründen. Sie geniessen den Sommer zu dritt und im Herbst heisst es schliesslich Abschied nehmen vom erwachsenen Kind. Wieder zu zweit erleben Mann und Frau den Winter bis sie endlich die Spielwiese wieder verlassen. In schönen poetischen Bildern zeichnet das Stück ein Menschenleben nach, reduziert auf die wichtigsten Abschnitte und bringt den Zuschauern den ewigen Kreislauf des Lebens näher.


Vergangene Termine