Klassik

Festkonzert und Vortrag Ibrahim Abouleish


Insbesondere durch die Gründung der Heliopolis-Universität für Nachhaltige Entwicklung konnte Ibrahim Abouleish in Kairo ein Modell der Verbindung von Kunst und Wissenschaft etablieren. Die 2012 eröffnete Universität zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass allen Studierenden ein einjähriges Studium Generale mit Kursen für Kunst, Sozialwissenschaft, Natur und Gemeinschaft sowie Sprachen verpflichtend vorgeschrieben ist. Die an der Heliopolis-Universität gelehrte Nachhaltigkeit entspricht auch den Prinzipien der KUG, wo Nachhaltigkeit seit vielen Jahren in höchst ausdifferenzierter Weise gelebt und gefördert wird.
Welchen Stellenwert SEKEM als Modell für zukunftsfähiges Wirtschaften und gesellschaftliche Kohärenz – nicht nur in Ägypten – besitzt, wird durch die persönliche Anwesenheit des ägyptischen Botschafters, seiner Exzellenz Khaled Shamaa betont, der gemeinsam mit Landeshauptmann Voves, Bürgermeister Nagl und Bürgermeister-Stellvertreterin Schröck den Ehrenschutz der Veranstaltung übernommen hat.

Programm:
Franz Schubert – Gott ist mein Hirt, Der Gondelfahrer, An die Sonne
J. Brahms – Waldesnacht, O süßer Mai
F. Mendelssohn-Bartholdy – 3 Lieder im Freien
L. van Beethoven – Die Ehre Gottes in der Natur
J. Haydn – Ausschnitte aus „Die Schöpfung“ und „Die Jahreszeiten“

Solisten:
Jung Nan YOON, Natalya RYABOVA – Sopran
MERCHENBERGER – Tenor
Neven CRNIC – Bariton
Klavier: Yoshinao KIHARA


Vergangene Termine