Film

Festival du Film Francophone 2019


Das FFF'19 präsentiert 29 Spiel, Dokumentar- und Animationsfilme aus Belgien, Frankreich, Kanada, Luxemburg und der Schweiz. Auch der afrikanische Raum ist erneut mit zwei Spielfilmen vertreten.

Das FFF'19 präsentiert 29 Spiel, Dokumentar- und Animationsfilme aus Belgien, Frankreich, Kanada, Luxemburg und der Schweiz. Auch der afrikanische Raum ist erneut mit zwei Spielfilmen vertreten. Großes Kino mit Stars wie Catherine Deneuve, Juliette Binoche, Laetitia Casta, Fabrice Luchini oder Mathieu Amalric steht ebenso auf dem Programm wie faszinierende Einblicke in die Lebens- und Arbeitswelten starker Frauen und großer Helden im Alltag wie an der Kriegsfront. Die WILD CARD von Staatsoperndirektor Dominique Meyer bringt mit Jean-Luc Godards «Le Mépris» einen Klassiker zurück auf die Leinwand, und die Kurzfilmnacht am 6. April rundet das diesjährige Programm ab.


Vergangene Termine