Vortrag · Diverse Musik

Femme 2014


Ziel war es, eine gesellschaftspolitisch kritische Veranstaltung zu entwickeln, die Gleichbehandlungsfragen auf eine neue, moderne und zeitgemäße Art behandelt. Im Jahr 2014 steht die FEMME unter dem Motto:

FEMME ist kritisch! – Spieglein, Spieglein an der Wand!

Der aktuelle Diskurs rund um das Thema „Schönheit“ wird der Schwerpunkt dieser Veranstaltung sein: Was ist schön? Wer definiert Schönheit und vor allem was bedeutet das für „Frau“ im täglichen Leben? Wie lebt die moderne und selbstbewusste Frau mit vorgegebenen Schönheitsidealen und wie wirken sich diese auf die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit aus. Schönheitsideale erreichen heute jedes Kinderzimmer. Sie prägen gesellschaftliche Werte und erzeugen einen Erwartungsdruck bei jungen Mädchen.

Die „FEMME 2014“ möchte mit dem spannenden Night Talk eine kritische Auseinandersetzung mit dem Thema Schönheit fördern und hinterfragt, welche Mechanismen für die Verfestigung von Klischees und Geschlechterrollen verantwortlich sind.

Die Femme soll aber nicht nur kritisch sein, sondern vor allem auch Spaß machen. Das unterhaltsame wie anspruchsvolle Abendprogramm reicht deshalb von der Verleihung der FEMME 2014, einem spannenden Night Talk mit hochkarätigen Teilnehmerinnen über einen Auftritt von Zabine bis hin zur Party mit heldinnenhaften Cocktails und DJane Sounds als würdigen Ausklang Veranstaltung, durch die ORF Moderatorin Patricia Pawlicki führt.

Lassen Sie sich überraschen und seien Sie mit dabei, wenn es dieses Jahr erstmals anlässlich der Verleihung der FEMME an drei herausragende „Persönlickeiten“ Oscar-like heißt: „And the Femme 2014 goes to…“.

Anmeldung unter [email protected] und telefonisch unter 0800 20 33 88.

Eine Initiative des Referats für Frauen und Gleichbehandlung.


Vergangene Termine