Vortrag

Feminismus und Bewegungen


Mittels Zeitdiagnosen, Bestandsaufnahmen und Handlungsoptionen untersucht Ursula Kubes-Hofmann Definitionen und begriffsgeschichtliche Einlassungen zum Gegenstand Feminismus und Bewegungen in Österreich. Das Soziale, das Politische werden im Kontext von Feminismus und Bewegungen erörtert, die Frage nach „Flüchten oder Standhalten“ anhand von Best-Practice-Beispielen aus subalternen Szenen behandelt.

Ursula Kubes-Hofmann, Philosophin und Historikerin


Vergangene Termine