Theater

Feminis:Mut


Ein Stück über sechs mutige junge Frauen, die den Feminismus für sich entdecken.

Feminismus hat einen schlechten Ruf. Wenn sich junge Frauen für Gleichberechtigung einsetzen, werden sie schnell als „Emanzen“ abgestempelt.

Sechs junge Frauen unterschiedlicher Herkunft und Religion tun genau das: Sie brechen mit “ihrer” Welt, geprägt von unrealistischen Schönheitsidealen, den strengen Regeln der muslimischen Religion und sexualisierten Medien. Sie gründen den Club der “Bubenmännerhasserinnen”, werden laut und nehmen bewusst die zugeschriebene Rolle des anderen Geschlechts ein. Als sie dabei aber immer wieder an ihre Grenzen stoßen, suchen sie Rat in Online-Foren und treffen auf ihre zukünftige Mentorin, die als übernatürliche Gestalt auftritt und in rätselhafter Weise zu ihnen spricht.


Vergangene Termine