Diverses · Messe

fem vital - Mädchen- und Frauengesundheitstage im Wiener Rathaus


Am 28. und 29. September findet im Wiener Rathaus die größte Frauengesundheitsmesse statt.

Die Vorbereitungen für die 17. fem vital Mädchen- und Frauengesundheitstage, veranstaltet vom Wiener Programm für Frauengesundheit, laufen auf Hochtouren: Bei freiem Eintritt werden optimale Möglichkeiten geboten, sich über verschiedenste Themen rund um Frauengesundheit zu informieren, Vorträgen und Diskussionen beizuwohnen oder am abwechslungsreichen Mitmachprogramm teilzunehmen. Erstmals gibt es auch einen Tanzwettbewerb, der in Kooperation mit der Tanzschule Chris stattfindet und von einer prominenten Jury, besetzt mit Claudia Stöckl, Ramesh Nair und Hannes Nedbal, bewertet wird. Für die „fem vital Tanzstars 2018“ ist die Anmeldung bereits jetzt unter [email protected] möglich – oder vor Ort beim Infopoint. Tolle Preise wie eine Tanzreise oder Tanzkurse warten auf die Siegerinnen.

Fem vital bietet Mädchen und Frauen in jedem Alter ein abwechslungsreiches Programm: Themen rund um Vorsorgeuntersuchungen, Gesundheitschecks, aber auch ein positives Körperbild – ein topaktuelles Thema - werden in Vorträgen und Diskussionen beleuchtet. „Unser Ziel ist es, Mädchen und Frauen eine interessante Informations- und Diskussionsplattform zu bieten und einen offenen und ungezwungenen Umgang mit den verschiedenen Frauengesundheitsthemen zu ermöglichen“, erklärt Mag.a Kristina Hametner, Leiterin Wiener Programm für Frauengesundheit.

„Mit dieser Veranstaltung wollen wir zum Mitmachen aber auch Nachdenken anregen“, betont Gesundheitsstadtrat Peter Hacker. „Für ein gesundes Frauenleben sind körperliche, psychische, soziale und ökonomische Faktoren gleichermaßen wichtig. Das wird auch in der Gestaltung der Veranstaltung sichtbar.“ Peter Hacker wird am 28.09. die Messe gemeinsam mit Hametner eröffnen.

„Wir wollen allen Mädchen und Frauen die Möglichkeit geben, ihr Wissen über einen gesunden und ausgeglichenen Lebensstil zu erweitern. Damit soll auch ein positiver Bezug zum eigenen Körper hergestellt, die Freude an Bewegung geweckt und das Selbstbewusstsein gestärkt werden“, so Frauenstadträtin Kathrin Gaal, die am Samstag die Begrüßung vornehmen wird.

Umfangreiches Programm für Mädchen und Frauen

Die Besucherinnen erwarten Themen wie „Gesund bis ins Alter“, „Leben mit Diabetes“, Sex in the city oder erfüllte Sexualität – keine Frage des Alters“, „Zielscheibe Frau: Mobbing und Hass in sozialen Medien“ oder „Wissenswertes zur Vorsorgevollmacht“ bis hin zu einem ausgewogenen Activity-Programm mit Lachyoga, Zumba oder Rückentraining. Rund 60 Ausstellerinnen und Aussteller informieren und beraten individuell und bieten Gesundheitschecks wie Blutdruck- oder Blutzuckermessungen.

Durch das zweitägige Programm führt die bekannte Moderatorin Claudia Stöckl. Sie begrüßt am Samstag beim Frühstückstalk „Zu Gast bei mir“ die Erfolgsautorin Barbara Pachl-Eberhart, die ersten 100 Besucherinnen erhalten ein Frühstückskipferl. Ein ganz besonderes Highlight der Messe sind die „fem vital Tanzstars 2018“, ein Tanzwettbewerb der an beiden Tagen für viel Schwung sorgen wird. Wer keinen Tanzpartner mitbringt, bekommt vor Ort einen Profi von der Tanzschule Chris zur Seite gestellt, der die Damen schwungvoll übers Parkett führt. Das Finale findet am Samstag statt und wird im Rahmen einer prominenten Jury, besetzt mit Claudia Stöckl, Ramesh Nair und Hannes Nedbal, bewertet.

Kostenlose Kinderbetreuung für die Kleinen sorgt dafür, dass Mütter das Programm der Frauenmesse entspannt genießen können. Die Veranstaltung ist barrierefrei zugänglich, das Programm auf der Hauptbühne wird in Gebärdensprache übersetzt. Einige Vorträge werden in Farsi, Arabisch und Türkisch angeboten.

Mehr Infos unter:
www.femvital.at
www.facebook.com/femvital


Vergangene Termine