World Music

Felix Leopold - Liederlyrik in zwei Sprachen


Lieder sind ein Spiegel unserer Wirklichkeit. Auch um zu zeigen, dass die deutsche von der griechischen Wirklichkeit gar nicht so weit entfernt ist, begann Felix Leopold 2009, griechische Lieder ins Deutsche zu übertragen.

Was damals als rein künstlerische Idee heranwuchs, wurde – auch unter dem drückenden Einfluss politischer und gesellschaftlicher Ereignisse – zu einem abendfüllenden und einzigartigen Bühnenprogramm: Liederlyrik in zwei Sprachen.

Seit 2010 geht er mit diesem jedes Frühjahr in Deutschland auf Tour und bringt hier nicht nur fantastische Lieder mit ins Land seiner Muttersprache, sondern auch eine gehörige Portion Wut im Herzen – Wut über den absehbaren Sieg des Kapitals über Sprache und Kultur und den wohl bevorstehenden Ausverkauf einer ganzen Nation.

Dabei beschäftigt er sich nicht mit der in Lügen und Machtinteressen versumpften Alltagspolitik sondern mit diesen existenziellen Werten, die unser Leben als “Mensch unter Menschen” (Goethe) lebenswert machen: Würde, Gerechtigkeit, Aufrichtigkeit und Freiheit.

Deutsche Touristen, die das Glück haben, ihn während der Sommer-Saison mit seinem griechischen Programm zu hören, erklären einstimmig “wir wussten nicht, dass Griechenland solch wunderschöne Lieder hat” und “leider verstehen wir gar nichts von den Texten”.

Genau das möchte Felix Leopold mit diesem Solo-Programm ändern. Jeder Abend eine kleine poetische Reise durch ein Griechenland, das herzlich wenig mit seinem Sirtaki-Image gemein hat.


Vergangene Termine