Diverses

Federnschleißn


Bereits zum dritten wird diese alte burgenländische Tradition im Freilichtmuseum wiederbelebt. Einige Frauen aus dem Dorf zeigen, wie früher in mühevoller Kleinarbeit das „Federnschleißn“ - das Trennen des Federteils vom Federkiel - vor sich ging, um die besten und wärmsten Tuchent- und Polsterfüllungen herzustellen. Eine langwierige Winterarbeit, bei der fröhliche Unterhaltung nicht zu kurz kam. Sie können dabei mitmachen oder nur zusehen!


Vergangene Termine