Theater

Faust I



Nicolas Stemann hat mit „Faust“ ein einzigartiges formales Experiment geschaffen: Drei Schau­spieler*innen erzählen spielend die überwältigende Geschichte von Faust, einem Universalgelehrten, der mit dem Teufel einen Pakt schließt, durch ihn ewige Jugend erlangt und auf seinem Ego-Trip ein junges Mädchen verführt und in den Tod treibt.

von Johann Wolfgang von Goethe
Eine Übernahme vom Thalia Theater Hamburg

mit
Friederike Harmsen, Daniel Lommatzsch, Sebastian Rudolph, Patrycia Ziolkowska, Andy Zondag
Inszenierung, Bühne Nicolas Stemann
Bühne Thomas Dreißig­acker
Musik Thomas Kürstner
Musik, Sebastian Vogel
Musik, Burkhard Niggemeier
Musik, Sven Kaiser
Video Claudia Lehmann
Dramaturgie Benjamin von Blomberg

Nicolas Stemann hat mit „Faust“ ein einzigartiges formales Experiment geschaffen: Drei Schau­spieler*innen erzählen spielend die überwältigende Geschichte von Faust, einem Universalgelehrten, der mit dem Teufel einen Pakt schließt, durch ihn ewige Jugend erlangt und auf seinem Ego-Trip ein junges Mädchen verführt und in den Tod treibt. Die Inszenierung von „Faust I & II“ wurde 2012 zum Berliner Theatertreffen eingeladen. Reicher um einige Jahre und Erfahrungen ist die Inszenierung in einer für Zürich neu eingerichteten Version am dortigen Schauspielhaus am Spielplan und nun auch als Gastspiel zu erleben.


Aktuelle Termine

  • Do., 17.12.2020

    19:00
  • Fr., 18.12.2020

    18:00