Theater

Faust


FAUST ist pralles Theater - Volkstheater. Bezaubernd komisch und radikal düster. AmateurschauspielerInnen aus Stadl-Predlitz spielen unter der Regie des deutschen Profiregisseurs Martin Kreidt. Musikalisch begleitet von einem VollblutVolksmusikanten aus der örtlichen

FAUST Theater - Johann Wolfgang von Goethe
Theaterneuinszenierung des Griessner Ensemble

Faust hat alles versucht - doch er empfindet sein Leben als Kerker- äußerlich und innerlich. Er kommt einfach nicht vom Fleck,er will sich umbringen. In dieser Situation nimmt er das Angebot des Teufels an, um diese Fesseln sprengen zu können. Goethe erfindet nun eine Szenerie, die einem Heimatfilm entnommen sein könnte. Faust trifft auf Gretchen, ein junges Mädchen rein wie der Frühling. Es wird gescherzt, geküsst - doch die Idylle ist nur Fassade.

Auch Gretchen befindet sich in einem (anderen) Kerker: einer fürchterlich engen, kleinstbürgerlichen Welt, voll von Arbeit, Missgunst und gegenseitiger Kontrolle... In FAUST geht es um gescheiterte Entwicklung. Faust bindet sich an eine zerstörerische Kraft und stagniert, Gretchen sprengt ihren Kerker und damit sich selber in die Luft. FAUST ist pralles Theater - Volkstheater. Bezaubernd komisch und radikal düster. AmateurschauspielerInnen aus Stadl-Predlitz spielen unter der Regie des deutschen Profiregisseurs Martin Kreidt. Musikalisch begleitet von einem VollblutVolksmusikanten aus der örtlichen
Blasmusik.

mit Doris Feuchter, Marina Hofer, Susanne
Stockinger-Puch, Ferdinand Nagele
Musik: Michael Dröscher; Kostüme:
Andrea Fischer; Regie: Martin Kreidt


Vergangene Termine